koks.digital 2017: 1. Programmversion der 2. Onlinemarketingkonferenz steht

In genau einem Monat, am 25.8. ist es soweit: mit der koks.digital geht die Online-Marketing-Konferenz des Ruhrgebiets mit nun zwei Speaker-Slots in ihr zweites Jahr. Wie auch zur Premiere der koks im vergangenen Jahr sind wir Hauptsponsor, und noch sind Karten zu haben.

Neben dem Riff am Bochumer Bermuda3eck ist die nebenan gelegene Rotunde bei der koks.digital 2017 der zweite Veranstaltungsort, und während im Riff die Vorträge stärker in Richtung SEO und Onlinemarkekting-Integration in Unternehmensstrukturen ausgerichtet sind, steht die Rotunde stark im Zeichen von Facebook, YouTube, Influencern & Co. Continue reading

Posted in Online Marketing | Tagged , , | Leave a comment

31. SEO-Stammtisch Ruhrgebiet: Automatische Texterstellung, Siteclinics

31. SEO-Stammtisch Ruhrgebiet im Unperfekthaus

31. SEO-Stammtisch Ruhrgebiet im Unperfekthaus

Der 31. SEO-Stammtisch Ruhrgebiet fand nach mehreren Locations in anderen Ruhrgebietsstädten wieder im Kaminzimmer des Unperfekthaus Essen statt, und um die 40 Online-Marketer tauschten sich zu diesmal sehr vielfältigen Themen aus. Markus Klöschen zeigte den weiten Weg, den automatisierte Texterstellung seit den ersten Textspinnings gekommen ist. Im zweiten Slot wurden zwei Siteclinic-Sessions abgehalten, die in verschiedene Richtungen weit über den SEO-Tellerrand hinausgingen.

Markus Klöschen: Evolution automatisierter Texterstellung

Ein Kurzabriss der in den vergangenen Jahren geläufigen Methoden automatisierter Texterstellung lieferte Markus Klöschen, um dann ausführlich auf den aktuellen Stand der Technik einzugehen: statt Spinningtexten, die stumpf Produktnamen, Attribute und Phrasen austauschen, bieten heutige Tools Möglichkeiten, extrem differenziert, über Gruppen und Vererbungsregeln spezifiziert qualitativ hochwertige Texte zu generieren. Diese können zudem via Machine Learning und sogar über Conversion-Tracking weiter permanent optimiert werden.

Automatisierte Texterstellung: einleuchtende Vorteile

Automatisierte Texterstellung: einleuchtende Vorteile

Vor allem am klassischen Anwendungsbereich „Shop mit 40.000 Produkten, die der Beschreibung bedürfen“ wurden Vor- und Nachteile durchgespielt. Eine erhebliche Zeitersparnis und die Möglichkeit zum automatischen Variieren/Ändern der erstellten Texte nach saisonalen oder anderen Gesichtspunkten setzt voraus, dass man möglichst umfangreiche, ordentliche und strukturierte Daten hat, die zur Texterstellung genutzt werden können. Weiter braucht es eine API zum CMS, über das die erstellten Texte automatisiert publiziert und überarbeitet werden können. Continue reading

Posted in SEO, SEO Stammtisch | Tagged , | Leave a comment

Google Website Builder: Places-Homepage nicht nur für Kleinunternehmen

Google MyBusiness Websitebuilder-Welcome

Welcome-Screen beim Webseitenerstellen

Heute startete Google ein neues Feature der permanenten Baustelle Places/MyBusiness: zu einem verifizierten Place-Eintrag kann eine eigene Website erstellt werden, die anschließend mit Places-Daten und weiteren Inhalten unter (subdomain).business.page erreichbar ist. Laut Google richtet sich das Angebot an Kleinunternehmen, die ansonsten neben ihrem Businesseintrag keine eigene Webseite haben. Praktisch sollte das neue Feature für deutlich mehr Player interessant sein.

Einrichten kann man die Mini-Webpage in der MyBusiness-Verwaltung. Zur Wahl stehen einige Standarddesigns, in denen anschließend Header/Tagline, ein Headerbild sowie ein Kurztext frei gewählt/erstellt werden können. Bilder, Orts-, Kontakt- und Öffnungsdaten zieht sich Google aus dem zugehörigen MyBusiness-Eintrag.

Agom-Google MyBusiness-Webpage

Die Agom MyBusiness-Webpage

Follow-Link auf index, follow-Webseite von Google

Follow-Link auf index, follow-Webseite von Google

Für den Kurztext stehen rudimentäre Formatierungsmöglichkeiten zur Verfügung – spannend dabei insbesondere die Möglichkeit, auf einer googlegehosteten Minisite Follow-Links zu platzieren. Weiter lässt sich die Sprache einstellen (default: englisch)

Es steht zu hoffen, dass verifizierte Places-Einträge als relevantes und knappes Asset nicht sinnvoll zum Spammen verwendet werden und die Links dort relevant bleiben könnten. Zyniker werden mit dem Kopf schütteln, aber angesichts langjähriger Kritik an Fake-Places und -Reviews wäre zu erwarten, dass sich Google hier nicht ohne Not das nächste Spam-Ei mit Ansage ins Places-Nest legt.

Nächstes Feature für die „Wer zuerst kommt“-Fraktion: freie Wahl der Subdomain. Trotz einer zunächst vorgeschlagenen „agom-ug-haftungsbeschränkt“-Subdomain ließ sich Google anstandslos davon überzeugen, stattdessen ein schlichtes agom.business.site zu verwenden.

Subdomain-Auswahl: frei, aber von Googles Gnaden

Subdomain-Auswahl: frei, aber von Googles Gnaden

Vorsicht aber: Der Subdomainname ist abhängig von Googles Gnade, denn sie „…behalten uns das Recht vor, personalisierte URLs ohne Angabe von Gründen und ohne gesonderte Mitteilung zu entfernen oder ihre Vergabe rückgängig zu machen.“

Bei diesen Einstellungen ebenfalls relevant: die Verwendung als „die“ Homepage auf Maps/Places/Websuche sollte bei einer vorhandenen Hauptdomain abgeschaltet bleiben. Weiter: ein eigenes https-Zertifikat hat Google den Business-Domains nicht spendiert: ruft man die Site über das sichere Protokoll auf, erhält man aktuell einen Zertifikatsfehler, da dieses auf .google.com ausgestellt ist. Prinzipiell kann man hier Ausnahmen hinzufügen und die Seite über eine verschlüsselte Verbindung aufrufen, sinnvoll ist das allerdings nicht.

Website-Option: Angeboten im Place eines Bulk-Feeds

Website-Option: Angeboten im Place eines Bulk-Feeds

Überraschende Dreingabe angesichts der Google-Zielgruppe der Kleinunternehmen ohne Webseite: auch Bulk-gepflegte Places konnten – zumindest in den von uns verwalteten Accounts – mit eigenen Places-Webseiten versehen werden. Gerade für Filialnetze kann es durchaus interessant sein, den jeweils einzelnen Standorten noch eine weitere separate Mikrosite mit NAP-Daten und Direktlink zur Filial-Unterseite mitzugeben.

Weitere Features und Details finden sich in der Googlehilfe zum Thema. Angesichts des jahrelangen Hü/Hott-Kurses von Google in Sachen Places/Mybusiness vielleicht keine sichere Bank, auf die man schnell größere Mengen an Ressourcen werfen sollte, aber einige hübsche Quickwins scheinen hier durchaus möglich.

Posted in Google | Tagged , | Leave a comment

30. SEO Stammtisch Ruhrgebiet – Seiten-Delisting und Google Mobile-Zertifizierung

Am 02.05.2017 trafen sich wieder um die 20 interessierte Teilnehmer zum runden Geburtstag des SEO-Stammtischs Ruhrgebiet im Orlando in Bochum. Auf der Agenda standen zwei reichlich diskutierte Vorträge: einmal Fabian Ebert mit einer Fallstudie eines kompletten Seiten-Delistings bei Google und folgender Problemlösung, weiter die neue Google Mobile-Zertifizierung, vorgestellt von Richard Joos. Von letzterem ließ sich auch Stammtisch-Begründer Axel Gönnemann zum Jubiläum vertreten, um nach 29 Stammtisch-Ausrichtungen zur Abwechslung auch einmal Besucher zu sein.

30. SEO-Stammtisch Ruhrgebiet

30. SEO-Stammtisch Ruhrgebiet

Fabian Ebert Fallstudie schnellerzurstelle.de

Ein rasanter Abstieg der Besucherzahlen und der Sichtbarkeit der Seite schnellerzurstelle.de ließ eine Vielzahl möglicher Ursachen und Hintergründe zu: Deindexierung der Seite, manuelle Abstrafung von Google, ein vor einigen Monaten behobener Hack, möglicherweise negative SEO kamen als Ursachen in Frage. Neben dem Verschwinden der Top-Rankings aus den SERPs fielen massig falschsprachige Suchergebnisse via site:-Befehl auf, deren Zielseiten aber nicht existierten.
Problematisch war, dass der alte Hack auf der Seite nicht nur bereits entfernt war, sondern – da die Seite auf anderem Webspace komplett neu aufgesetzt war, auch kaum mehr Daten vorlagen, mit denen man die aktuellen Symptome vergleichen konnte.
Aufwändig gestaltete sich nicht nur das Prüfen aller letztendlich nicht zutreffenden potentiellen Ursachen, sondern auch das Entfernen der falschen Links aus dem Index: manuelles Entfernen via Search Console führte dazu, dass sie nach einiger Zeit regelmäßig wieder auftauchten.
Den Ausschlag zur erneuten Einlistung der Seite gab zu guter Letzt der Wechsel der Response-header für die nicht mehr vorhandenen Seiten von 404 auf 410. Diese Methode scheint erstmal geholfen zu haben: der Sichtbarkeitsindex stieg wieder an, die Besucherzahlen liegen aktuell wieder bei 800/Tag.
Konsens in der anschließenden Diskussion war, dass das wiederholte manuelle Entfernen von Seiten aus dem Index für Google tendenziell ein Signal ist, dass die entfernten Seiten tatsächlich existieren und ohnehin seitens Google sehr lang getestet wird, ob 404er nicht doch „wieder zurückkommen“. Als Diskrepanz wahrgenommen wurde das Google-Vorgehen: Spam-Links als längst entfernte Altlasten eines Hacks landen permanent wieder in den SERPs, die Seite wird deswegen abgestraft, aber bekommt keine Hack-Warnung. Konsistent ist das indessen, da die Seite ja tatsächlich aktuell nicht gehackt ist.

Unklar blieb trotz der Wiedereinlistung, ob der 410er das Problem gelöst hat oder ob bei Google einfach eine Frist überschritten wurde, nach der die verschwundenen Seiten nicht mehr neu in den Index genommen wurden. Generell spannend war der tiefe Einblick in die langandauernde Analyse: die Site war keine kritische Ressource, weshalb man sich mehr Zeit für die eigentliche Fallanalyse nehmen konnte und nicht mit Hochdruck eine schnellstmögliche Lösung brauchte, weiter sind Hacks und Delistings Themen, über die tendenziell seltener ausführlich offen berichtet und diskutiert wird.

Google Mobile Website Zertifizierung… kann man machen

30. SEO-Stammtisch Ruhrgebiet

30. SEO-Stammtisch Ruhrgebiet

Nach der Pause ging es weiter mit Richard Joos’ Beitrag zur Google Mobile Website Zertifizierung – nicht zu verwechseln mit der Mobile Ads-Zertifizierung im Adwords-Bereich. Mit „Mobile Websites“ kam im März ein dritter zertifizierbarer „Partners“- Themenblock bei Google hinzu, der zwar recht techniklastig ausfällt, aber einiges KnowHow beinhaltet, ohne das modernes SEO schwierig wird. Schnelle Ladezeiten sind ein Kernpunkt dabei, und gerade in Deutschland mit traditionell überteuerten und unterdimensionierten mobilen Datentarifen spielen sie damit mobil eine sehr große Rolle. Als Inspiration führt die Prüfungsvorbereitung übrigens die „2G-Tuesdays“ von Facebook an: ein Tag in der Woche, wo Mitarbeiter angehalten sind, auf 2G-Geschwindigkeit gedrosselt zu arbeiten.

Die vier Themenblöcke der Prüfung wurden vorgestellt:
– warum Geschwindigkeit und ein nutzerfreundliches Design auf Mobilgeräten so wichtig sind
– wie die Geschwindigkeit mobiler Websites optimiert und getestet werden kann
– wie man eine effektive Nutzererfahrung auf Mobilgeräten schafft sowie
– erweiterte Webtechnologien wie AMP, Progressive Web Apps und das Google Paymentsystem

Die Folien inclusive der Links zu Prüfungen, Lernmaterialien und Ressorcen sind online, anschließend gab es noch eine Live-Speedoptimierung via Nginx/Caching und Kompression sowie über Time to Render-Optimierungen auf WordPress. Auch hier gab es im Anschluss viel Diskussion und Austausch über verschiedene Best Practise-Erfahrungen und die unbedingt notwendige Kooperation mit Webentwicklern und Serveradministration.

Schlussendlich: ein Dankeschön an alle Teilnehmenden des 30. SEO Stammtisches, und wir freuen uns darauf, alte und auch neue Gesichter beim 31. SEO Stammtisch wiederzusehen. Informationen hierzu gibt es wie immer vorher auf Facebook und Xing .

Posted in Allgemein | Leave a comment

29. SEO-Stammtisch Ruhrgebiet im Orlando Bochum, Recap

29. SEO-Stammtisch Ruhrgebiet, Orlando Bochum

29. SEO-Stammtisch Ruhrgebiet, Orlando Bochum

Tief im Westen, im Orlando in Bochum, trafen sich vergangenen Mittwoch nach längerer Stammtischpause wieder über vierzig SEOs und Artverwandte – der nächste Stammtisch wird nicht so lange auf sich warten lassen, versprochen – und trotz kurzem Vorlauf waren alte wie neue Gesichter gleichermaßen gut vertreten.

Mit drei Vortragsinputs waren wir etwas arbeitsamer als sonst, Harald Grocholl aka @rosinenbrotfan berichtete vom Spagat zwischen datenschutzkonformem Google Analytics-Einsatz und dem zuverlässigen Ausfiltern von Unternehmens- und Agenturmitarbeitern. Continue reading

Posted in Google Analytics, IPv6, Online Marketing, SEO, SEO Stammtisch | Tagged , , | 2 Comments

29. SEO Stammtisch Ruhrgebiet

Beginn: Mi, 22.2.2017, 19.00 Uhr
Ende: Mi, 22.2.2017, 23.00 Uhr
Anmeldeschluss: Mi, 22.2.2017, 19.00 Uhr

Wo: Orlando, Alte Hattinger Straße 31, Bochum

SEO Stammtisch Ruhrgebiet

SEO Stammtisch Ruhr

Hallo liebe SEOs und Online Marketer aus dem Ruhrgebiet (und Umgebung),

am Mittwoch, den 22. Februar 2017, findet endlich unser 29. SEO Stammtisch Ruhrgebiet von 19 bis 23 Uhr im Orlando in Bochum statt (Alte Hattinger Str. 31, 44789 Bochum). Der Stammtisch ist für jeden offen und diejenigen, die sich mit Online Marketing beschäftigen, möchte ich hiermit gerne einladen. Wir sprechen alle Online Marketing Themen an, die uns betreffen und die uns interessieren.

Sprecher 1: Harald Grocholl
Thema: Google Analytics – Ausschluss interner Mitarbeiter vs. Datenschutz

Möchte man beim Aufsetzen von Google Analytics sowohl sicherstellen, dass eigene Mitarbeiter nicht mitgezählt werden, andererseits aber auch den Datenschutz beachten, so kommen sich beide Ziele leicht in die Quere. Harald stellt Problemstellungen, Herangehensweisen und Lösungsansätze vor.

Sprecher 2: Axel Gönnemann
Thema: SEO – Über den Tellerrand geschaut

Zu den Sprechern:

Harald Grocholl ist Online Marketing Manager aus Dortmund. Seine Hauptthemen sind in den letzten Jahren Analytics, SEO, SEA, Social Media und Websites. Seit 2004 arbeitet er in verschiedenen Werbeagenturen der Region im Bereich Online.
Axel Gönnemann ist Gründer und Geschäftsführer der Online Marketing Agentur AGOM UG in Hattingen und Initiator des SEO Stammtisch Ruhrgebiet. Die Schwerpunkte seiner Arbeit liegen bei der Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenwerbung, Conversion Optimierung und dem Consulting. Er hält regelmäßig Vorträge zu SEO-Themen, zuletzt zum Beispiel auf der koks.digital oder an der Uni Duisburg-Essen.

Zur Location:

Das Orlando ist ein Café-Restaurant in Bochum Ehrenfeld, nahe des Bochumer Schauspielhauses in der Hattinger Str. 31, 44789 Bochum. https://www.facebook.com/OrlandoGastronomie. Wir sind zum zweiten Mal mit dem Stammtisch im Orlando, kennen das Lokal aber schon sehr lange. In Bochum ist das Orlando Kult. Uns steht uns ein eigener Raum zur Verfügung. Vom Hauptbahnhof läuft man entweder 10-15 Minuten zu Fuß durchs Bermuda3eck, oder nimmt die U-Bahn zum Schauspielhaus. Parken kann man überall da wo Platz ist, oder man parkt im P8 (24h/günstig).

Zum SEO Stammtisch Ruhrgebiet:

Der Stammtisch besteht seit sieben Jahren und wir treffen uns ungefähr alle zwei Monate. In der Regel gibt es zwei Vorträge mit anschließender Diskussion. Der Stammtisch ist für jeden offen. Damit wir ungefähr wissen, wie viele kommen, meldet euch bitte vorher über facebook an.

Ich freue mich auf alte und neue Gesichter und eine anregende Diskussion in geselliger Runde.

Beste Grüße und bis zum 22.

Axel Gönnemann

Posted in Allgemein | Leave a comment

Recap vom SEODay 2016 in Köln

SEODay 2016, Köln

Ein ganz persönlicher Eindruck vom SEODay 2016 aus zwei Blickwinkeln

(Lesezeit: ca. 12 min.)
Nikola: Ich bin zwar schon eine Weile im Geschäft, aber beim SEODay war ich bisher noch nicht. Das liegt unter anderem daran, dass ich in den letzten Jahren nicht in Deutschland gelebt habe und von Hause aus Texter bin. Doch dieses Jahr war es endlich soweit. Ich kann keine Vergleiche anstellen, wie es die letzten Jahre im Rhein-Energiestadion war und ich war nicht beim ExpertDay.

Richie: Ich bin schon ein bisschen länger dabei, den SEODay besuchte ich bisher aber eher unregelmäßig – und im Stadion wars schon irgendwie gemütlicher, aber hey, wir wollen was lernen und nicht kuscheln. Teils überfüllte, teils leere Slots gabs hier wie dort.

Die Themengebiete: klassisches SEO, Shop SEO und technisches SEO

Nikola: Der erste Vortrag im Themengebiet Shop-SEO ging aus logistischen Gründen erst fast eine halbe Stunde später los. Das war zwar in dem Moment gut für mich, weil ich sonst den Anfang verpasst hätte, aber die Verspätung zog sich so durch den gesamten Tag und ich konnte deshalb später zwei Vorträge nicht besuchen, weil sie parallel zu zwei anderen lagen, die ich hören wollte. Das war schade. Insgesamt war ich von der Qualität und den Inhalten der Vorträge aber sehr angetan. Alle Sprecher schienen sehr gut zu verstehen, worüber sie erzählen und konnten es auch gut und mit ansprechenden Folien rüberbringen. Continue reading

Posted in Online Marketing, SEO | Tagged , | Leave a comment

Voicesearch-Umfrage auf der koks.digital – Auswertung

Erst mal Ortungsdienste aktivieren

Erst mal Ortungsdienste aktivieren

Auf der koks.digital konnten wir eine kleine Stichprobe zum Thema VoiceSearch durchführen. Die Ergebnisse von 15 Smartphones konnten wir am 26.08. vergleichen – verschiedene Geräte/Assistenten, die zur selben Zeit am selben Ort drei identische Fragen gestellt bekamen. Diese waren

  1. (assistent), ruf mir ein Taxi
  2. (assistent), wo kann ich hier essen gehen?
  3. (assistent), wo ist heute abend Party?

Die Intentionen:

  1. sollte klar und direkt die regional sinnvollste/vom User bevorzugte Art eines Taxirufs generieren.
  2. sollte lokale Angebote zum Essengehen ergeben, explizit auch mit „hier“ getriggert, und
  3. war bewusst etwas unkonkreter gehalten, um zu sehen, wie die Assistenten damit umgehen.

Continue reading

Posted in Allgemein, SEO | Tagged , , , | Leave a comment

Recap zur koks.digital am 26.08.2016 im riff, Bochum

Wie war´s denn bei der ersten Online-Marketing Konferenz im Ruhrgebiet?

Eine Online-Marketing Konferenz im Ruhrgebiet war schon lange überfällig, das haben wir auch von anderen aus der Branche schon öfter gehört. Um so mehr freuten wir uns, als die Veranstalter der koks.digital vor einiger Zeit auf uns zukamen und uns als Sponsor mit ins Boot holen wollten. Da wir bereits mit dem SEO Stammtisch Ruhrgebiet stark in die Vernetzung gegangen sind, war für uns sofort klar: Wir sind dabei!

AGOM Team auf der koks.digital 2016 AGOM Standverpflegung auf der koks.digital 2016

Continue reading

Posted in Online Marketing, SEO | Tagged , , | 2 Comments

koks.digital 1. Konferenz für Digitales Marketing im Ruhrgebiet

Die Zeit der Steinkohlen-Förderung geht zu Ende, jetzt produziert das Ruhrgebiet digitalen Koks: Der Fachkongress koks.digital bringt erstmals die gesamte Branche des Digitalen Marketings im Ruhrgebiet zusammen. UND WIR SIND ALS SPONSOR DABEI!

Am Freitag, 26. August 2016, von 9:00 – 19:00 Uhr im riff – Die Bermudahalle,
Konrad Adenauer Platz 3, 44787 Bochum

Top-Sprecher decken alle wichtigen Themen ab, zum Beispiel den Aufbau moderner Online-Vertriebsplattformen, das Entwickeln von Facebook-Kampagnen oder kluge IT-Sicherheitslösungen. AGOM Gründer Axel Gönnemann wird einen Vortrag zum Thema „SEO-Controlling mit Google Analytics“ halten und darin aufzeigen, wie man über Zieldefinitionen und entsprechendes Tracking zu SEO-Kennzahlen jenseits von Sichtbarkeit und Rankings gelangt.

Wer sich danach mit Axel oder den anderen vom AGOM Team austauschen möchte, kann uns an unserem Stand im Eingangsbereich besuchen. Wir freuen uns darauf, viele neue und altbekannte Gesichter zu sehen, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende Netzwerke weiter auszubauen.

Der Veranstaltungsort im Bermuda3Eck ist vom Bochumer Hauptbahnhof und der Innenstadt in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. Tags zuvor können die Teilnehmer die Kontakte beim Vorabend-Event OMPott im Bergwerk im Bermuda3Eck vertiefen. Tickets gibt es unter www.koks.digital.

Initiatoren von koks.digital sind die Go Between Digital GmbH aus Bochum und der Initiativkreis Ruhr. „Das Ruhrgebiet liefert digitalen Koks, und das soll die Welt erfahren“, sagt Oliver Daniel Sopalla, Geschäftsführer von Go Between Digital. „Entlang des Ruhrschnellwegs ist eine ungeheure Dynamik entstanden: Hier vernetzen sich digitale Player miteinander und mit der Welt, immer neue Unternehmen stellen sich dem Wettbewerb, permanent entsteht neues Wissen im Online-Marketing. Der erste Kongress für Digitales Marketing im Bermuda3Eck in Bochum soll Studierende, Startups und erfahrene digitale Kumpel zusammenbringen und wertvolles Know-how teilen.“

„Das Ruhrgebiet steht für eine starke Industrie im Herzen Europas“, sagt Dirk Opalka, Geschäftsführer der Initiativkreis Ruhr GmbH. „Zur erfolgreichen industriellen Produktion gehört erfolgreiches Online-Marketing. Hier tun sich neue Chancen für junge Unternehmen auf. Der Initiativkreis Ruhr macht sich für Unternehmensgründungen in der Region stark. Deshalb unterstützen wir koks.digital.“

Mehr zur 1. Konferenz für Digitales Marketing unter www.koks.digital. Erwartet werden mehr als 250 Teilnehmer.

Seid ihr dabei?

koks.digital-veranstalter

Foto: Die Veranstalter vor dem Bergbaumuseum in Bochum (von links): Holger Manzke, Jan Berens, Oliver Daniel Sopalla und Stefan Gerth

koks.digital-logoinitiativkreis-ruhr-logo

 

 

Posted in Pressemeldungen | Leave a comment