100% „not provided“ – Umbruch der SEO-Branche?

Was passiert da gerade?

Jedem, der mit SEO zu tun hat und Google Analytics verwendet, dürfte es in den letzten Wochen aufgefallen sein: Die Angabe „not provided“ nimmt bei unbezahlten Keywords mehr und mehr zu. Was bedeutet das genau? Will man per Google Analytics herausfinden, über welche Suchbegriffe die User auf die beobachtete Seite kommen, ist dies inzwischen weniger gut möglich als früher, da die Keywords immer häufiger nicht angegeben werden bzw. verschlüsselt. Diese Angaben sind für die SEOs dieser Welt natürlich keine nützliche Information mehr, denn zu wissen, dass über ein spezielles Keyword 13 Prozent auf die Seite gekommen sind, aber dieses Keyword nicht zu kennen, ist wenig hilfreich. Da die Anzahl der Keywords, die „not provided“ sind, in letzter Zeit mehr und mehr steigt, stellen sich viele SEOs die Frage, wie es weitergeht, wenn tatsächlich 100% des Traffics „not provided“ sein wird. Ist das etwa das Ende der Branche oder zumindest ein großer Umbruch? Vermutlich höchstens Letzteres.

100% not provided

Alternativen zu Google Analytics

Derzeit ist Google Analytics nicht die einzige Möglichkeit, um an Keyword-Daten zu kommen. Beispielsweise liefern auch die Webmaster Tools Keyword-Daten, jedoch sind diese unvollständig und gerundet. Auch über AdWords ist es möglich, an die gewünschten Daten sowohl zu organischen als auch zu bezahlten Keywords zu kommen, jedoch kostet diese Möglichkeit Geld. Darüber hinaus stellt sich die Frage, ob Google nicht auch bei diesen Diensten mit der Zeit mehr und mehr Traffic als „not provided“ angeben wird..

Was will Google bezwecken?

Warum verschlüsselt nun Google mehr und mehr die Suchanfragen? Möglicherweise hat es tatsächlich mit den Späh-Skandalen der letzten Monate zu tun und Google will für mehr Datenschutz sorgen. So stellt es der Konzern zumindest aktuell dar. Das erscheint aber angesichts der Tatsache, dass Google gegen Geld die Daten veröffentlicht, als eher unwahrscheinlich. Wahrscheinlicher dürfte sein, dass Google die SEO-Branche in ihrer längst begonnen Umorientierung vorantreiben will. Möglicherweise spielen Keywords ja schon in naher Zukunft keine oder zumindest eine viel geringere Rolle mehr. Aber das ist natürlich reine Spekulation. Warten wir es ab. Was anderes bleibt uns im Moment ohnehin nicht übrig. Sicher ist aber: Die 100% „not provided“ sind nicht weit weg.

This entry was posted in Allgemein, Google, Keywords and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a reply