Linkbuilding – Ohne Links kein World Wide Web

Das World Wide Web bzw. Weltweite Netz, ist wie der Name bereits suggeriert ein Netz von unzähligen Webseiten, deren Zahl täglich wächst. In diesem gigantischen Netzwerk wäre es nahezu unmöglich, sich sinnvoll zu bewegen, gäbe es keine Suchmaschinen und Links. Würde es keine Links geben, könnte man nur von Seite zu Seite gelangen, indem man für jede Seite eine neue Adresse eingibt, was natürlich sehr umständlich wäre. „Surfen“, wie wir es kennen, also sich durch das Netz zu klicken und immer neuen Links zu folgen, wäre nicht möglich. Der „Link“ hat das Internet in seiner heutigen Form überhaupt erst ermöglicht. Auf einer Website kann die URL, also die Adresse einer Internetseite, verlinkt und durch einen Klick auf diese Verlinkung besucht werden. Durch das Setzen von Links zu anderen Webseiten, entsteht das riesige Geflecht, das wir als World Wide Web bezeichnen. Diese Verlinkungen sind die Wege, auf denen Besucher auf Webseiten gelangen, auch wenn Sie diese zuvor nicht kannten. In der Suchmaschinenoptimierung spielen Links und das Linkbuilding eine tragende Rolle.
AGOM Linkbuilding

Qualitatives Linkbuilding – Gute Links und schlechte Links

Verlinkungen, die auf die eigene Seite führen sind äußerst wertvoll, da sie sich positiv auf die Position in den Suchergebnissen auswirken und potenzielle Kunden auf die Seite führen. Doch Vorsicht – Backlink ist nicht gleich Backlink. Daher ist Erfahrung beim Linkbuilding, also dem Linkaufbau, unerlässlich.

Suchmaschinen wie Google bewerten die Qualität von Backlinks und beziehen diese in die Bewertung der Website mit ein. Links können daher der eigenen Website auch schaden, wenn es sich um sogenannte „Bad Links“ handelt. Schlechte Links stammen aus einer „Bad Neighborhood“ – also von Seiten, die Google als wenig informativ oder gar als Spam einstuft und die oft bereits eine Strafe von Google bekommen haben (Penalty). Links von solchen Seiten wirken sich schlecht auf die Seiten aus, auf die sie verlinken.

Linkbuilding mit Bedacht

Ein Link ist also nicht nur eine simple Verknüpfung, sondern eine Empfehlung von der linkgebenden Seite an den Linkempfänger. Wird meine Website von einer qualitativ hochwertigen Seite verlinkt, so stärkt diese Empfehlung meine Seite. Andersherum ist es das gleiche Prinzip: Wird meine Website von einer Seite verlinkt, die von den Suchmaschinen als schlecht bewertet wurde, so ist diese Verlinkung im besten Fall nicht schädlich. So eine Verlinkung ist unvorteilhaft und kann zur Abstrafung der eigenen Seite durch Google führen.

Linkbuilding bedeutet also nicht nur, dass neue Links aufgebaut werden, sondern kann auch beinhalten, dass schlechte Links abgebaut werden. Nicht nur die Herkunft des Backlinks ist zu beachten. Gutes, effektives Linkbuilding äußert sich auch darin, dass Linktexte (auch Anchortexte oder Ankertexte genannt) und Linkziele mit Bedacht gewählt werden. Es ist sehr wichtig, einen möglichst natürlichen Linkaufbau zu betreiben. Daher ist es beim Linkbuilding essentiell, gute und vertrauenswürdige Quellen zu finden, von denen man eine Verlinkung auf die eigene Website erhält. Um zu erkennen, was ein qualitative Backlinkquelle darstellt und was eventuell meiner Seite sogar Schaden zufügen könnte, ist Expertenwissen gefragt. Heute mehr denn je, da Google mit den Penguin Updates bereits deutlich gemacht hat, dass bad links keine Zukunft haben und Qualität wichtiger denn je ist.

Ihre Anfrage an uns


Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre Email Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht




 


AGOM UG
Hufeisenstr. 11
45525 Hattingen

Tel: 02324 910 58 85
Fax: 02324 910 58 86
E-Mail: project@agom.biz

Geschäftsführer:
Axel Gönnemann

UID: DE285958281
HRB-Nummer: 24272
Amtsgericht Essen